Нові надходження до Австрійської бібліотеки

Хімічна технологія. Хімічні та харчові виробництва.

1. Mörwald Toni. Die süβe Küche : das österreichische Mehlspeiskochbuch / Toni Mörwald, Christoph Wagner ; unter Mitwirk. von Martin Weiler ; mit Fotos von Ulrike Köb. – 6. Aufl., durchges. – St. Pölten ; Salzburg ; Wien : Residenz Verl., 2014. – 447 S. : Fot.

Jede Küche hat ihre besonderen Verführungen, und jene der österreichischen sind meistens süß. Ob Hausfrauenehre oder Applaus für den Hobbykoch – letztlich hängt beides immer wieder mit den Desserts zusammen, an die hohe Ansprüche gestellt werden. Sie sollen süß und leicht, verführerisch und ernährungsbewusst, phantasievoll und einfach sein. Toni Mörwald, der hoch dekorierte Meisterkoch aus Feuersbrunn und frühere Kurkonditor von Oberlaa, hat sich der Herausforderung gestellt, ein zeitgemäßes Standardwerk der süßen Küche zu schaffen. Seine bewährten Meisterrezepte wurden von Starfotografin Ulrike Köb in betörend schöne Bilder umgesetzt. Restaurantkritiker und Bestsellerautor Christoph Wagner verfeinert „Die süße Küche“ mit Anekdoten sowie warenkundlichen Essays und macht die Tour d’horizon durch den österreichischen Mehlspeishimmel zu einem süßen und informativen Lesevergnügen.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7740

2. Svec Isa. Tafelspitz, Grüner Veltliner & Co. Das österreichische Weinkochbuch : Genuss-Geschichten und kostbare Rezepte aus Österreichs Küchen und Kellern / Isa Svec ; [Fotos: Thomas Krombholz et al.]. – Wien ; Graz ; Klagenfurt : Pichler Verl., 2014. – 239 S. : Fot.

Eine kulinarische Reise durch Österreichs Weinregionen mit ihrer Vielzahl an traditionellen Rezepten und Geschichten. In genussvollen Geschichten erzählen österreichische Winzer und Wirte von streng gehüteten Geheimnissen und neuen kreativen Inszenierungen: ein Blick in die Küchen und Keller, über den Tellerrand in die traditionelle Wirtshausküche und über den Flaschenrand in die Weinkeller und Winzerküchen. Die kostbarsten Rezepte, Geschichten und Tipps rund um den Wein – das ist die bemerkenswerte Mischung aus Küche, Keller und Kulinarik, die dieses Buch zu einem besonderen Erlebnis und genussvollen Lesebuch macht: Der Reigen reicht von traditioneller Hausmannskost bis hin zu eigenständigen und unverwechselbaren Geschmackserlebnissen.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7741

Історія. Історичні науки.

3. Eminger Stefan. Niederösterreich. Vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart / Stefan Eminger, Ernst Langthaler. – Innsbruck ; Wien : Haymon Taschenbuch, 2013. – 221 S. : Abb., Fot., K. – (Haymon Taschenbuch ; 63). – Бібліогр.: с. 205–220.

Stefan Eminger und Ernst Langthaler präsentieren die wichtigsten Ereignisse und Fakten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Sie zeigen den Wandel des Bundeslandes seit dem Ersten Weltkrieg: vom Kronland über die Diktatur des Zweiten Weltkrieges, die Besatzungszone nach Kriegsende und das Dasein im Schatten der Großstadt Wien bis hin zur modernen Europaregion, die Niederösterreich heute ist.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7742

4. Hautmann Hans. Der Erste Weltkrieg und das Entstehen der revolutionären Linken in Österreich : eine kommentierte Dokumentation / Hans Hautmann. – Wien : Globus Verl., 2014. – 110 S. : Fot., Fotokop.

Keiner der Akteure sah voraus, dass das eintreten würde, was man unter allen Umständen vermeiden wollte, das Faktum nämlich, dass im Zuge des Ersten Weltkriegs die bis dahin unangefochtene weltweite Dominanz des Kapitalismus zerbrach, dass 1917/18 die Volksmassen gegen die Herrschenden aufstanden, sie in einem Land stürzten und in mehreren anderen an den Rand des Abgrunds brachten. Diesem integralen und überhaupt wichtigsten Bestandteil der Geschichte des Ersten Weltkriegs und seiner Folgen für das 20. Jahrhundert widmen heute historische Darstellungen begreiflicherweise wenig bis gar keine Aufmerksamkeit. Ja man will am liebsten zur Gänze vergessen machen, dass die Erfahrungen der arbeitenden Menschen mit dem Kriegszustand einen gewaltigen Aufschwung des antikapitalis¬tischen Klassenkampfes und revolutionär-sozialistischen Handelns bewirkten. Genau das wird aber Gegenstand unserer Dokumentation sein, denn auch in Österreich war eine solche Entwicklung zu verzeichnen. Getragen wurde sie von der Gruppe der Linksradikalen, aus der im November 1918 die Kommunistische Partei entstand. Ihr Kampf in den Kriegsjahren gestaltete sich doppelt schwer. Er musste sich sowohl gegen das Regime als auch gegen jene Kräfte im Lager der Arbeiterbewegung richten, die es seit dem August 1914 mit Wort und Tat stützten. […] Führender Kopf der ,Linksradikalen‘ war Franz Koritschoner, dessen Schriften über die Genesis und die Aktivitäten der radikalen Linksopposition in der Dokumentation ausführlich wiedergegeben werden.“(aus dem Vorwort von Hans Hautmann)

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7745

5. Hellwig Valentin. Kärnten. Vom Ersten Weltkrieg bis zum Gegenwart / Valentin Hellwig. – Innsbruck ; Wien : Haymon Taschenbuch, 2011. – 176 S. : Fot. – (Haymon Taschenbuch ; 59). – Бібліогр.: с. 172–176.

Hellwig Valentin hat die wichtigsten Ereignisse des südlichsten Bundeslandes vom Ersten Weltkrieg bis in die jüngste Gegenwart herauf durchleuchtet. Unter anderem geht der Autor ausführlich auf die Thematik der Kärntner Slowenen und die Ortstafeldebatte bis zu ihrer Lösung ein.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7744

6. Ivan Franko und die jüdische Frage in Galizien : interkulturelle Begegnungen und Dynamiken im Schaffen des ukrainischen Schriftstellers / Hrsg. Alois Woldan, Olaf Teplitz. – Göttingen : V&R unipress : Vienna Univ. Press, 2016. – 135 S.

Ivan Franko, einer der Gründungsväter der modernen ukrainischen Literatur, zeigt sich in seinem mehrsprachigen Schaffen durchaus ambivalent gegenüber der jüdischen Frage. In seinem literarischen und publizistischen Werk finden sich sowohl philosemitische als auch antisemitische Passagen. Die Beiträger in diesem Band gehen der Frage nach, wie sich diese Ambivalenz in Frankos Werk abbildet bzw. welchen Wandlungen sie unterlegen war. Sie versuchen, Frankos Äußerungen – sowohl in seinen literarischen Texten als auch in seinen publizistischen Stellungnahmen zu aktuellen Fragen – historisch und kulturgeschichtlich zu kontextualisieren.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7754

7. Schlachten der Weltgeschichte : von Salamis bis Sinai / Hrsg. von Stig Förster, Markus Pöhlmann, Dierk Walter. – 4. Aufl. - München : Deutscher Taschenbuch Verl., 2006. – 414 S. : K. – Бібліогр.: с. 394–414.

Der Krieg ist sicher nicht der Vater aller Dinge, aber als »Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln«, wie man sieht, ein wesentlicher Bestandteil der Weltgeschichte. Die international ausgewiesenen Autoren dieses Buches beschreiben wichtige Schlachten von der Antike bis zur Gegenwart, ordnen sie in den historisch-politischen Kontext ein und bewerten die Folgen. Deutlich wird, dass Kriege – zumal in ihrer dramatischen und blutigsten Ausdrucksform, der Schlacht zu Lande, zu Wasser und in der Luft – nicht als abstrakte Sandkastenspiele gesehen werden können, selten den damit verfolgten Zweck gänzlich erfüllen, immer aber einen sehr hohen Preis kosten und letztlich eine zivilisatorische Niederlage bedeuten.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7746

Соціологія. Статистика. Демографія

8. CALLIOPE Austria. Women in society, culture and the sciences / [texts, comp.: Anna Gadzinski ; transl.: Anna-Güttel-Bellert]. – [Vienna] : Federal ministry for Europe, integartion and foreign affairs, 2016. – 267 p.

The publication CALLIOPE Austria - Women in Society, Culture and the Sciences showcases an impressive collection of outstanding women from Austria, from the 18th century through to the present day, who have left their mark on Austria and helped shape history. The current CALLIOPE Austria programme supports the Austrian cultural fora and representative bodies in their international cultural work by turning the spotlight more clearly on past and present women’s achievements for Austria as a cultural nation. It thus aims to increase the level of awareness of the achievements of women from Austria, and to support them when it comes to international cultural and academic cooperation.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7759

Філологічні науки. Художня література

9. Akstinat Björn. Handbuch der deutschsprachigen Presse im Ausland : Verzeichnis deutschsprachiger Zeitungen, Zeitschriften, Mitteilungsblätter und Jahrbücher außerhalb Deutschlands, Österreichs, Luxemburgs, Liechtensteins und der Schweiz / Björn Akstinat ; Hrsg. von Internationale Medienhilfe, Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland, Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland. – Berlin : IMH-Verl., 2013. – 318 S.

Erstes Verzeichnis deutschsprachiger Zeitungen, Zeitschriften, Mitteilungsblätter und Jahrbücher, die außerhalb des deutschen Sprachraums (Deutschland, Österreich, Luxemburg, Liechtenstein, Schweiz) für Touristen, Geschäftsreisende, Sprachschüler und Minderheiten bzw. Auswanderer (Auslandsdeutsche, Auslandsösterreicher, Auslandsschweizer) erscheinen.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7761

10. Beger Kathleen. Untersuchungen zur Kodifizierung des Ukrainischen : Rechtschreibreformen und ihre Umsetzung in Galizien zwischen 1919 und 1938 / Kathleen Beger. – Wien ; Berlin : Lit, 2014. – 206 S. - (Slavische Sprachgeschichte ; Bd. 8). – Бібліогр.: с. 190–197.

Dass Rechtschreibreformen nicht selten auf Kritik und Ablehnung stoßen, beweist auch das hier untersuchte galizisch-ukrainische Beispiel der Zwischenkriegszeit (1919 - 1938). Im Zentrum der Betrachtungen steht neben der Schreibung einzelner Vokale und Konsonanten die Wiedergabe von Fremdwörtern, die für besonders heftige Diskussionen sorgte. Ob bzw. inwiefern die jeweils gültigen orthografischen Normen umgesetzt wurden, demonstrieren Untersuchungen anhand galizisch-ukrainischer Grammatiken, Handbücher für Lehrer sowie Lesefibeln.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7750

11. Kaehlbrandt Roland. Logbuch Deutsch : wie wir sprechen, wie wir schreiben / Roland Kaehlbrandt. – Frankfurt am Main : Klostermann, 2016. – 249 S. - (Klostermann Rote Reihe; 79). – Бібліогр.: с. 237–249.

Mark Twain hat die deutsche Sprache "awful" genannt; Roland Kaehlbrandt zeigt uns, wie reizvoll sie sein kann. Er hat den Gebrauch der deutschen Sprache über viele Jahre beobachtet. Sein Logbuch skizziert -- immer kurzweilig, manchmal sarkastisch -- die Sprachpraxis in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Kaehlbrandt zeigt, wie wir unsere Sprache beschädigen, wenn wir sie für moralische Zwecke instrumentalisieren oder durch den Gebrauch von Imponierwörtern aushöhlen. Wer das Logbuch gelesen hat, wird eine Reihe von Fehlern nicht mehr machen wollen.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7749

12. Moser Michael. New contributions to the history of the Ukrainian language / Michael Moser. – Edmonton ; Toronto : Canadian institure of Ukrainian studies press, 2016. – XIV, 667 p. – (Peter Jacyk centre for Ukrainian historical research : monograph series ; № 9). – Бібліогр.: с. 620–637.

Michael Moser's New Contributions to the History of the Ukrainian Language is a collection of scholarly essays that examine the development of Ukrainian from its beginnings to the present. In 1863 the imperial Russian minister of the interior, Petr Valuev, issued a directive according to which Ukrainian is "a language that did not, does not, and cannot exist," but time has not borne out his verdict. As these collected essays demonstrate, Ukrainian is a language with an intriguing past, present, and future. Contrary to widespread belief, its historical roots are as deep as those of any other Slavic language. The development of the Ukrainian language, like any other, has been a complex interplay of autochthonous factors and external influences. Moser discusses selected aspects of the history of Ukrainian-Church Slavonic, Ukrainian-Polish, and Ukrainian-Russian language contacts as reflected in Ukrainian written sources. He shows that the elaboration of Modern Standard Ukrainian was the result of intricate efforts of codification carried out under specific historical circumstances. The essays address specific problems of the history of the Ukrainian language in Galicia, Transcarpathia, and North America and discuss the impact of government policy on the more recent history of the Ukrainian language.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7747

13. Nach Wien! : Sehnsucht, Distanzierung, Suche : literarische Darstellungen Wiens aus komparatistischer Perspektive / Norbert Bachleitner, Christine Ivanovic (Hrsg.). – Frankfurt am Main : Peter Lang Ed., 2015. – 362 S. : Abb. – (Wechselwirkungen : österreichische Literatur im internationalen Kontext, Bd. 17).

Nach Wien! – der Titel des vorliegenden Bandes gibt das Echo der Grostadtsehnsucht von Cechovs Drei Schwestern mit einem Augenzwinkern wieder und hat dabei zugleich den Ernst der Lage derjenigen im Blick, fur die Wien im symbolischen Sinn die Bewahrung ihrer kulturellen Identitat und im pragmatischen Sinn das Uberleben bedeutete. Die Beitrage fokussieren auf Darstellungen der Stadt aus der Distanz, auf meist erst im Nachhinein festgehaltene Wahrnehmungen, Erfahrungen, Einschatzungen vorubergehender BewohnerInnen oder BesucherInnen Wiens. Sie haben einen Teil ihres Lebens hier verbracht, bevor sie die Stadt verlieen, oder sie sind Durchreisende gewesen, die sich nur fur einige Zeit hier aufgehalten haben: Fremde eher als Einheimische, StudentInnen oder AutorInnen, Bildungsreisende und PauschaltouristInnen, MigrantInnen und Arbeitssuchende, nicht zuletzt Displaced Persons und HeimkehrerInnen aus der Emigration.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7756

14. Rovagnati Gabriella. Studien zur österreichischen Literatur: von Nestroy bis Ransmayr / Gabriella Rovagnati. – Frankfurt am Main : Peter Lang Ed., 2016. – 343 S. : Abb., Fot. – (Beiträge zur Text-, Überlieferungs- und Bildungsgeschichte ; Bd. 5).

Der Band bietet Studien zu repräsentativen Autoren aus 150 Jahren österreichischer Literaturgeschichte. Er beginnt mit Beiträgen zu Theaterstücken des 1801 in Wien geborenen Dramatikers Johann Nestroy und behandelt u.a. spezifische Probleme der Übertragung der Volksstücke des Österreichers ins Italienische. Enthalten sind auch Studien zu Hugo von Hofmannsthal, Rainer Maria Rilke, Stefan Zweig, Franz Werfel, Elias Canetti, Thomas Bernhard, Franz Innerhofer bis hin zu den frühen Prosawerken Christoph Ransmayrs. Alle Aufsätze sind komparatistisch angelegt und thematisieren unter anderem die Rezeption der behandelten Schriftsteller in Italien. Der Band erörtert darüber hinaus Fragen der Theatergeschichte und enthält unveröffentlichtes Quellenmaterial.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7760

15. Simonek Stefan. Distanzierte Nähe : die slawische Moderne der Donaumonarchie und die Wiener Moderne / Stefan Simonek. – Bern[etc.] : Peter Lang, 2000. – 242 S. – (Wechselwirkungen : österreichische Literatur im internationalen Kontext ; Bd. 5). – Бібліогр.: с. 215–229.

Die Beziehungen zwischen den slawischen Literaturen der Donaumonarchie und der Wiener Moderne waren von einer grundlegenden Ambivalenz geprägt, die Zustimmung und Ablehnung gleichzeitig ermöglichte. Ausgehend von den theoretischen Ansätzen des literarischen Zwischenfeldes (Z. Konstantinović) und der Pluralität (M. Csáky) zeigt das vorliegende Buch am Beispiel von T. Rittner, M. Čeremšyna, J. S. Machar und I. Cankar, wie sich Autoren der slawischen Moderne des zentraleuropäischen Raumes teils zustimmend und teils ablehnend zu ihren Zeitgenossen der Wiener Moderne positionierten. Auf diese Weise entsteht ein facettenreiches Bild der österreichisch-slawischen literarischen Wechselbeziehungen im Zeichen der Jahrhundertwende.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7753

16. Simonek Stefan. Von Lenau zu “Laibach” : Beiträge zu einer Kulturgeschichte Mitteleuropas / Stefan Simonek. – Frankfurt am Main : Peter Lang Ed., 2016. – 431 S. – (Wechselwirkungen : österreichische Literatur im internationalen Kontext ; Bd. 18). – Бібліогр.: с. 363–393.

Die Beitrage dieses Bandes behandeln unter primar komparatistischer Perspektive Muster kultureller Rezeption und Interaktion in Mitteleuropa mit einem Schwerpunkt auf der Moderne; der Fokus liegt dabei auf der tschechischen, ukrainischen und slowenischen Literatur und deren Kontextualisierung im Rahmen der Donaumonarchie. Mitteleuropa wird als Region ausgewiesen, die um das Jahr 1900 von verschiedenen kulturellen und sprachlichen Codes und von deren spezifischer Engfuhrung gepragt war. Weiter zeigt der Band, dass sich die Verknupfung dieser Codes in modifizierter Form auch bis in die mittelbare Gegenwart beobachten lasst.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7758

17. Translatio : 12 Reden zum Österr. Staatspreis für literarische Übersetzung, 1998–2010 / Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Klagenfurt), Robert Musil-Institut für Literaturforschung , Kärntner Literaturarchiv (Klagenfurt) / hrsg. von Fabjan Hafner, Edith Himmelbauer. – Klagenfurt : Ritter, [2010]. – 125 S.

Seit 1998 wird der Translatio im Musil-Institut der Universität Klagenfurt den Preisträgern überreicht und ist somit der erste (und lange Zeit einzige) Staatspreis, dessen Verleihung außerhalb von Wien stattfindet.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7751

18. Vivere memento! : Anthologie deutschsprachiger Werke von Ivan Franko / Hrsg.: Alla Paslawska, Tobias Vogel, Alois Woldan. – Lwiw : VNTL-Klasyka, 2016. – 300 S.

Die hier vorliegende Anthologie präsentiert einen Ausschnitt aus dem deutschsprachigen Schaffen Iwan Frankos. Es finden sich publizistische und literarische Arbeiten, deutsche Übersetzungen von ukrainischen Liedern und der Lyrik Taras Schewtschenkos, Übersetzungs- und Literaturkritik und Teile seines Briefnachlasses. Vervollständigt wird diese Anthologie durch deutsche Übersetzungen von Werken Frankos durch andere Autoren.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7768

19. Von aussen betrachtet : Österreich und die österreichische Literatur im Spiegel der Auslandsrezeption / Hrsg. von Anthony Bushell, Dagmar Košťálová. – Bern[etc.] : Peter Lang, 2007. – 156 S. – (Wechselwirkungen : österreichische Literatur im internationalen Kontext ; Bd. 13).

Auf Grund des sturmischen Verlaufes der osterreichischen Geschichte im zwanzigsten Jahrhundert ist die literarische Auseinandersetzung mit dieser Geschichte Schauplatz eines fesselnden aber schmerzhaften Prozesses der Selbstkritik, der auch vor einem internationalen Leserpublikum ausgetragen wird. Das Rezipieren der facettenreichen Literatur Osterreichs und seines literarischen Erbes im Ausland ist Thema dieses Sammelbandes, in dem Germanisten und Literaturwissenschaftler/innen aus den Nachbarlandern verschiedene Aspekte osterreichischer Literatur und die Werke prominenter osterreichischer Autoren und Autorinnen berucksichtigen und erlautern.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7743

20. Die Wiener Moderne in slawischen Periodika der Jahrhundertwende / Stefan Simonek (Hrsg.). – Bern[etc.] : Peter Lang, 2006. – 200 S. – (Wechselwirkungen : österreichische Literatur im internationalen Kontext ; Bd. 10). – Бібліогр. в кінці ст.

Dieser Band versammelt Beiträge eines Symposiums zur Wiener Moderne in slawischen Periodika der Jahrhundertwende, das im Herbst 2004 in Wien stattfand. Ausgehend von fünf Beispielen aus dem russischen, zwei aus dem polnischen und je einem aus dem ukrainischen, tschechischen und slowenischen Zeitschriftenwesen um 1900 ergibt sich ein vielgestaltiges Bild der Aufnahme der Wiener Moderne von slawischer Seite: Während die stilistische Meisterschaft etwa der Texte Hugo von Hofmannsthals und Arthur Schnitzlers durchaus anerkannt wurde, stieß man sich an der angeblichen Oberflächlichkeit dieser Literatur und damit an genau jenen textuellen Momenten, die später für eine Neueinschätzung der Wiener Moderne im Zeichen postmoderner Theoriebildung verantwortlich waren.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7752

21. Woldan Alois. Beiträge zu einer Galizienliteratur / Alois Woldan. – Frankfurt am Main : Peter Lang Ed., 2015. – 432 S. – (Wechselwirkungen : österreichische Literatur im internationalen Kontext ; Bd. 16). - Бібліогр.: с. 429–432.

Die Aufsatze in diesem Band behandeln Aspekte des literarischen Lebens in Galizien vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Sie basieren zum groen Teil auf vergleichenden Untersuchungen, die polnische, ukrainische und deutschsprachige Texte mitberucksichtigen. So konnen sowohl allgemeine und theoretische Aspekte wie Identitat, Mehrsprachigkeit oder Gedachtnisorte als auch Themenkomplexe aus dem Raum Galizien (Huzulen, Erdolthematik, Stadttext von Lemberg) erortert werden. Dazu kommen Studien zu einzelnen polnischen und ukrainischen Autoren wie Ivan Franko, Jerzy Harasymowicz, Andrzej Kusniewicz, Andrzej Stasiuk, Andrzej Stojowski und Jurij Andruchovyc, die im galizischen Kontext verortet werden.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7757

22. Traditionsbrüche : neue Forschungsansätze zu Hermann Bahr / Tomislav Zelić (Hrsg.). – Frankfurt am Main : Peter Lang , 2016. – 154 S. – (Wechselwirkungen : österreichische Literatur im internationalen Kontext; Bd. 19). – Бібліогр.: с. 139–154.

Fachleute aus den Fachbereichen der Germanistik, Slawistik und Komparatistik verfolgen neue Forschungsansätze zu Hermann Bahr. Sie untersuchen Diskurse über Kaiserreich und Königtum, Krise und Kritik, Kairos und Katastrophe, Krieg und Kultur in den Schriften des als Hauptvertreter der Wiener Moderne gefeierten Autors.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7755

Мистецтво. Мистецтвознавство

23. Cartoons über Wien / [Hrsg. Clemens Ettenauer ; mit komischen Bildern von Andreas Prüstel [et al.]. – Wien : Holzbaum, 2014. – 62 S. : Ill.

In dieser einmaligen Cartoon-Sammlung lernen Sie die Stadt nun aber auch von ihrer unbekannten Seite kennen und erfahren endlich alles über kaiserliche Fürze, das bei Touristen so beliebte Hundertwasserbordell, die Sacher-Masoch-Torte und vieles mehr. Eben alles über den Glanz und das Elend einer Weltstadt, die sich im Walzertakt dreht, bis sie speibt. Mit komischen Bildern von Andreas Prüstel, Ari Plikat, Bernd Ertl, Bruno Haberzettl, Clemens Haipl, Daniel Jokesch, Gerald Mayerhofer, La Razzia, Miriam Wurster, Oliver Ottitsch, Rudi Hurzlmeier und vielen anderen.

Шифр зберігання книги у фонді Австрійської бібліотеки: Österr. Bibl. № 7739

Контактна інформація

Читальний зал
"Австрійська бібліотека"
просп. 40-річчя Жовтня 3, 2-й поверх, к. 312.
+38 (044) 525-8642
9.15 - 20.00 (понеділок - п'ятниця)